Hawaiianische Trauung

Published by freiheiraten on

Standesamt und freie Trauung im Hotel Darstein in Altrip

Dominik und Shannon lernten sich beruflich kennen und kämpften für ihre Liebe. Sie nahmen alle Hürden bis Dominik auf Hawaii auf die Knie ging und Shannon fragte, ob sie seine Frau werden möchte.

Hochzeitspaar freie Trauung
Foto: Roger Klein

Einzug der Braut

Zum Einzug der freien Trauung im Hotel Darstein in Altrip hörten wir „Turn to stone“ von Ingrid Michaelsen. Shannon lief am Arm ihres Vaters eine lange, mit Bäumen gesäumte Wiese entlang.

Das Lied erzählt davon, dass unsere Seelen alles ist, was wir wirklich besitzen. Lasst uns mit klarem Klopf erkennen und unsere Herzen groß werden lassen. Unsere Seelen sind alles was wir haben, und wenn wir unsere Gefühle wertschätzen und wichtige Momente ins Zentrum rücken, sie feiern und hochleben lassen – so wie der Tag der Trauung – dann fühlen wir uns alle weniger alleine – und erst danach können wir zu Stein werden.

Den Einzug der Braut und first look könnt ihr euch im Video ansehen:

Foto und Video: Roger Klein. Videoschnitt: Dominik.

Hochzeitsritual aus Hawaii

Shannon und Dominik lieben Hawaii. Dominik trägt sogar ein Tattoo der Hawaiinischen Maori auf seinem Körper. Der Hochzeitsantrag erfolgte im Kreise der Familie und 300 Gästen auf einem Tanzfest auf der Insel. Shannon sagte Ja und sprang in Dominiks Arme. Fest stand: ein hawaiianisches Hochzeitsritual musste für die freie Trauung her!

Die Mutter des Bräutigams reihte am Vortag der Hochzeit per Hand Blüte für Blüte bis spät in die Nacht zu Blumenketten auf.

In der Hawaiianischen Trauzeremonie sind Blumen wichtig. Die Hochzeits-Leis, die Blumenketten, werden von Hand gepflückt und aufgereiht. Sie symbolisieren Achtung und Fürsorge der Ehepartner.

Lange galten diese Ketten als einziges Zeichen der Liebe die auf Hawaii getauscht werden – als Pendant zu den Trauringen im europäischen Raum.

Unterschrift Hochzeit

Shannon und Dominik begleiteten je zwei Trauzeuginnen bzw. Trauzeugen auf dem Weg in ihre Ehe. Sie wollten beiden Paaren einen gleichwertigen Platz an ihrer Seite geben, daher entwarf Dominik eine Urkunde, auf der alle vier unterschreiben durften. Neben dem Hochzeitspaar bezeugte auch ich die Liebe der beiden! Eine Ehre!

Unterschreiben des Ehedokuments
Foto: Roger Klein

Standesamtliche Trauung mit freier Trauung

Das Hotel Darstein fungiert auch als Außenstelle für das Standesamt in Altrip. Oder es ist die liebenswerte Pfälzer Lebensart, dass der Standesbeamte Simon Schneider an den See der blauen Adria kam, um das Paar offiziell zu vermählen Er leitete mit persönlichen und liebevollen Worten ein, um den beiden anschließend den offiziellen Teil der Eheschließung zu erklären. Ich hörte ihm sehr gerne zu und auch die Gäste waren aufmerksam und verfolgten diesen Teil mit.

Expertinnen und Experten wissen: das Standesamt ist nicht immer so kurzweilig! Ich hatte mich auch im Vorfeld schon mit ihm abgesprochen und wir integrierten den standesamtlichen Teil in der Mitte der Zeremonie. Nach den Unterschriften auf den Dokumenten übergab Simon Schneider nach seinen Glückwünschen wieder an mich ab. Eine angenehme Zusammenarbeit, die Hand in Hand überging. Ich freue mich auf eine Wiederholung!

Ringträger Hailey

Shannon und Dominik beherbergen zu Hause einen Zoo. Die Chefin der Tierbande wurde ausgewählt, um die Trauringe nach vorne zu bringen. Die Hundedame Hailey wartete auf ihren Einsatz und kam auf Zuruf nach vorne zu Frauchen und Herrchen. Gut gemacht, feini! Erneut wurden Tränen vergossen und die Ringe getauscht.

Hund und Hochzeit
Foto: Roger Klein

Eheversprechen

„Das Eheversprechen muss mit der Hand geschrieben werden!“ erwähnte Shannon und stürzte Dominik damit in Nöte. Er setzte sich dennoch und verfasste die Worte, die er in Zukunft mit seiner Ehefrau leben möchte. Er trug sie vor und musste mehrfach innehalten, um durchzuatmen. Shannon hatte ihr Eheversprechen ebenfalls handschriftlich verfasst und las ihrem Ehemann vor, was er ihr bedeutet und was sie für ihre gemeinsame Zukunft verspricht.

Alle waren gerührt bei ihren Worten, die Taschentücher waren ohnehin schon getränkt mit Tränen und mussten herhalten, was noch reinging. So schön!

Zukunft

Liebe Shannon, lieber Dominik, ihr habt euch ein Heim erschaffen und wisst, wie ihr es beschützt. Eure Liebe und Hingabe füreinander waren in der Trauung zu spüren und auch in den gesamten Wochen der Vorbereitung. Ihr hattet einen knappen Zeitplan aber dennoch ward ihr immer positiv und habt euch gefreut: der perfekte Tag wurde perfekt.

Eure Geschichte erzählt von einem Paar, das weiß, auf was es wirklich ankommt. Zur Not wohnen wir im Pappkarton, Hauptsache, wir haben uns. Ich wünsche euch von ganzem Herzen Liebe, Leidenschaft und viele gemeinsame Jahre!

Hochzeitsfotograf

Roger Klein und seine Frau von Sunshine-Production legten sich ins Zeug und filmten sowie fotografierten jede Träne. Die beiden zeichnen sich durch Lockerheit und Lebenserfahrung aus. Jede Situation wird gemeistert!

Du möchtest mehr über freie Trauungen von mir lesen? Hier geht zur Übersicht zu den Real weddings!

Home Über mich Freie Trauung − Real weddings Blog&News Kontakt

close
Rednerin Ingrid Rupp
Foto: Dana Rösiger

NEWSLETTER?

Du erhältst Tipps zum Schreiben, Reden halten sowie meine Angebote.

Auch du bist kreativ - zeigt es mir! Gerne lade ich dich in meine Welt ein.

Kein Spam! Siehe meine Datenschutzerklärung.


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: